Über Jimmy Iwinski

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Jimmy Iwinski, 937 Blog Beiträge geschrieben.

Kids Kickboxday in Langenlonsheim

Zusammen stark – gemeinsam trainieren

Unter oben genanntem Event-Motto veranstaltete der SC Rhein-Nahe am 20. Januar die zweite Veranstaltung der WAKO-Eventserie Kids Kickboxday in Langenlonsheim. Parallel zu der vereinseigenen Veranstaltung SportsDay, bei der der SC sein Trainings-Angebot einer breiten Öffentlichkeit vorstellte und zum Mitmachen einlud, konnte so eine beachtliche Zahl von rund 100 Kindern zu dem kostenlosen Probetraining begrüßt werden. Mit Manuel Weick (u. a. Deutscher Meister und Internationaler Deutscher Meister im Kickboxen) und Roland Viczián (u. a. Gold und Silber bei den Europameisterschaften, Sieger der Irish Open) bot die WAKO zwei Top-Athleten für die Leitung des Kids Kickboxday auf. Tatkräftige Unterstützung erhielten sie bei der Programmgestaltung dabei unter anderen von den ebenfalls sportlich sehr erfolgreichen Aktiven des Vereins Theresa Pekrul, Luca Romano, Dennis Ciftci und Len Sehic.

Teils Spielerisch wurden die interessierten Kids an das Kickboxen herangeführt. Inhalte aus den Disziplinen Pointfight, Leichtkontakt und Kick Light wurden vermittelt und anschließend an den Pratzen und in Partnerübungen umgesetzt. Um die mentale Seite – von jeher neben der Athletik gleichwertiger Aspekt des Kampfsports – nicht zu vernachlässigen, wurden Übungen für das Selbstbewusstsein in das 4-stündige Training eingebaut. Als besonders Highlight durften sich die Kids abschließend einem Bruchtest unterziehen, der für stolze Gesichter sorgte. Lobende Worte fand der Vereinsvorsitzende Dirk Pekrul für die WAKO-Eventserie Kids Kickboxday:  „…eine tolle und durchdachte Möglichkeit, den Nachwuchs an unseren Sport heranzuführen und die Athleten-Generation von Morgen für unseren Verband zu gewinnen.“

Erste deutsche Militär-Meisterschaft im Kickboxen – K1 und Vollkontakt

Erste deutsche Militär-Meisterschaft im Kickboxen – K1 und Vollkontakt.

Veranstalter ist der Conseil International du Sport Militaire, der weltweite Militärsport-Verband. Startberechtigt sind alle aktiven Soldatinnen und Soldaten der Streitkräfte.

Die ersten Kämpfe, bis hin zum Halbfinale, starten am 07. und 08. März 2024 in der Infanterieschule Hammelburg. Am 04. und 05. April 2024 finden die Finalkämpfe in der Sportschule Warendorf statt.

Die Ausschreibung mit weiteren Informationen: Hier zum Download

Team United und Jugendnationalkadertraining

Vorletztes Wochenende fand zum 2. Mal in Folge das Team United Wintercamp in Verbindung mit dem Jugend- und Juniorennationalkadertraining statt.

In 6 Trainingseinheiten wurden verschiedenste Bereiche trainiert.

Begonnen mit einer Kick-Einheit am Freitag mit Borislav Radulov und Kiara Mager.

Samstags standen dann 3 Sessions auf dem Plan:
1. CrossFit mit Daniela Meng, Michaela Goralczykova und Kiara Mager
2. Sparring
3. Bewegung und Taktik mit Borislav Radulov und Roland Viczián

Abgeschlossen wurde das Wochenende mit einer Stabilitäts- und Dehnungseinheit mit Daniela am Morgen und einer Drill-Session mit Cheftrainer Sven Mager.

Ein wichtiges Wochenende, um wieder in die neue Saison reinzufinden!
Es war toll so viele internationale Sportler dabei zu haben aus Großbritannien, Tschechien, Slowakei und Bulgarien, mit denen sich unsere Nationalsportler messen und sich gegenseitig pushen konnten.

Nun geht es weiter mit der individuellen Vorbereitung und dem Fokus auf die ersten Turniere!

Theresa Pekrul ist Sportheldin 2023

Beim der Sendung SWR Sport werden Sportlerinnen und Sportler aus dem Südwesten vorgestellt, die im Jahr 2023 herausragende Leistungen oder Engagements erbracht haben. Es ging dabei nicht in erster Linie um Titel, Triumphe, WM-Teilnahmen, Medaillen oder Rekorde.

Gewonnen hat die Kickboxerin und Bundeskaderathletin der WAKO Deutschland,  Theresa Pekrul  vom Sportclub Rhein-Nahe e.V.

Theresa Pekrul, SWR Sportheldin 2023, mit Pokal.

Die 16-jährige Theresa Pekrul ist sehr engagiert. Seit sie 12 Jahre ist, leitet sie gemeinsam mit Caner Demir (ehemaliger Junioren Weltmeister VK) das Kampfkidstraining in ihrem Verein, in Langenlonsheim. In diesem Jahr hat Theresa ihre Trainerlizenz (DOSB) erfolgreich abgeschlossen und trainiert ehrenamtlich Kinder und Teenager. Ihre neue Kampfteensgruppe wächst ständig, und alle sind glücklich. Theresa wird bei den Kids und Teens als Vorbild angesehen und steht für Werte wie Respekt, Gerechtigkeit, Einsatzbereitschaft, Fairness, Teamgeist, Mut und Toleranz.

Am 20.01.2024 kann man Theresa in Aktion sehen, denn an diesem Tag veranstaltet der Sportclub einen großen “Sportsday” in Kooperation mit der WAKO Deutschland. Dort werden moderne Sportart wie Hiit, LatinFusion, Crossworkout, Asunara Yoga und natürlich auch Kickboxen für Neueinsteiger vorgestellt. Die Veranstaltung ist kostenlos. Für Essen und Getränke ist gesorgt. Ganz normale Sportkleidung ist ausreichend. Wir starten um 10:30 Uhr mit Hiit in einem Hallenteil und um 11:00 Uhr mit Kickboxen für Kids, mit den beiden Landestrainern Manuel Weick und Roland Viczian, in dem anderen Hallenteil. Jeder von jung bis alt ist willkommen.

Wenn ihr Euch den TV Auftritt von Theresa nochmal ansehen möchtet:

ARD Mediathek / SWR-Sport
(SWR Sport mit Markus Babbel)

Der Beitrag startet genau bei 32 min 07 sec.

Liebe Grüße und Danke für Eure Unterstützung

Infos unter: www.sportclub-rhein-nahe.de

 

Die WAKO Deutschland gratuliert herzlich zur verdient gewonnenen Auszeichnung.

European University Games 2024

Die European Universities Games 2024 der EUSA (European University Sports Association) [https://eug2024.eu/], finden vom 12. bis zum 24. Juli in Debrecen – Miskolc, Ungarn statt (Kickboxen 11.–13. Juli). Teilnehmen können WAKO-Sportler, die sich im Studium befinden und 17 bis 30 Jahre alt sind.  Ausgetragene Disziplinen sind K1 Styles, Full Contact, Point Fighting und Kick Light mit den folgenden Gewichtsklassen.

Ring disciplines:
K1 Styles
• Male: -67 kg, -71 kg, -75 kg, -81 kg, -86 kg
• Female: -56 kg, -60 kg, -65 kg
Full Contact
• Male: -67 kg, -71 kg, -75 kg, -81 kg, -86 kg
• Female: -56 kg, -60 kg, -65 kg

Tatami disciplines:
Point Fighting
• Male: -63 kg, -74 kg, -84 kg, +84 kg
• Female: -55 kg, -65 kg, +65 kg
Kick Light
• Male: -63 kg, -74 kg, -84 kg, +84 kg
• Female: -55 kg, -65 kg, +65 kg

Neben unseren Kadersportlern möchten wir auch Sportlern, die schon national erfolgreich waren (Finalteilnahme Serie A), die Möglichkeit geben an den European University Games teilzunehmen. Hierzu bitte eine Bewerbung (Kontaktdaten des Sportlers und seiner Uni) bis zum 12. Januar 2024 an die Bundes-Geschäftsstelle senden.

Der Allgemeiner Deutsche Hochschulsportverband (adh) und die Hochschulen übernehmen im Anschluss die Organisation, Rückfragen dementsprechend bitte an die jeweiligen Stellen richten.

Die Kickbox-Weltmeisterschaften 2023 – ein kurzer Rückblick

Vor gut zwei Wochen fanden vom 18.11. bis 26.11.2023 in Albufeira/Portugal die Weltmeisterschaften der Elite statt.

Nach einigen Absagen möglicher Medaillen-Kandidaten und Kandidatinnen im Vorfeld erreichte das Team mit 14 Medaillen (1 Gold / 2 Silber / 11 Bronze) Platz 24 im Nationenranking unter insgesamt 70 teilnehmenden Ländern.

Trotz der Absage zur Aufnahme in das Programm der Olympischen Spiele 2028 in Los Angeles zeigte sich flächendeckend eine weitere Zunahme der Leistungsdichte.

52 von den insgesamt 70 anwesenden Nationen konnten eine Medaille erringen.

Die wichtigsten Erkenntnisse aus den WM-Ergebnissen, die da sind: Eine hohe mentale Belastbarkeit, eine Steigerung der Wettkampfhärte, die klaren Elemente einer sauberen Boxtechnik gepaart mit einer ausgefeilten Beintechnik, eine hohe Ausdauerfähigkeit und Beweglichkeit über den gesamten Kampfverlauf etc., gilt es nun in die weitere Entwicklung im Wettkampf- und Trainingsprozess systematisch zu integrieren.

Die Ziele für die kommenden Jahre mit der EM 2025 in Athen, die gleichzeitig für die Disziplinen K-1 und Point-Fighting die Nominierung für die World Games im Jahr 2025 in Chengdu/China darstellt, sowie mit der WM 2025 in Abu Dhabi sind bereits fest im Blick.

Orange the World 2023

In diesem Jahr stellt UN Women Deutschland die Gewalt gegen Frauen und Mädchen im öffentlichen Leben – inklusive der digitalen Welt – in den Fokus der Orange The World Kampagne. Die WAKO Deutschland unterstützt diese Kampagne in den Sozialen Medien.

Weitere Informationen und Quelle der Medien findet ihr auf der Seite der UN WOMEN Deutschland.

Save-the-Date: 1. Digitale Fachtagung für Landeskampfrichterreferenten und -referentinnen

Zum Jahresabschluss findet am 14.12.2023 von 20:00-21:30 Uhr die 1. Digitale Fachtagung für Landeskampfrichterreferentinnen und -referenten der WAKO Deutschland e.V. unter der Leitung von Dennis Oberleiter und Tarek Stucki (Bundeskampfrichterreferenten) statt.

Die Fachtagung dient einem Austausch über den aktuellen Stand des Kampfrichterwesens in den verschiedenen Bundesländern. Es wird über die neuesten Regeländerungen auf nationaler und internationaler Ebene informiert und erste Einblicke in ein einheitliches Ausbildungskonzept für Kampfrichter und Kampfrichterinnen mit C-Lizenz gegeben. Transparente Richtlinien für die Vergabe und Verlängerung von Lizenzen werden präsentiert.

Die Einladungen mit der Tagesordnung wurden an die Landeskampfrichterreferentinnen/-referenten und Geschäftsstellen versendet.

Die Anmeldung zur 1. Digitale Fachtagung erfolgt per Mail an Dennis Oberleiter ([email protected]).

Dennis Oberleiter & Tarek Stucki
Bundeskampfrichterreferenten

Konstruktives Lehrwart Treffen

Am Samstag, den 11.11.2023 trafen sich die Lehrreferenten der in der Trainerausbildung aktiven Landesverbände zu ihrem abschließenden, verbindlichen Jahresmeeting in Darmstadt.
Auf der Tagesordnung stand unter anderem, der Erfahrungsaustausch zur aktuellen, in ihren Abläufen weitgehend standardisierten Trainerausbildung auf Landes- und Bundesebene.
Der hierfür erstellte Ausbildungskatalog, mit allen relevanten Dokumenten, Arbeitsblättern und Skripten steht inzwischen den ausbildenden Landesreferenten mit individuellem Zugang in der WAKO-Cloud zur Verfügung.
Ein weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt, war der Umgang und die Handhabung, des für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen notwendigen Erweiterten Führungszeugnis. Der bisherige Zeitrahmen  eines aktuellen Erweiterten Führungszeugnisses bei seiner Vorlage, wurde von zwei Jahren, auf „nicht älter als 3 Monate“ verkürzt.
Im nächsten Jahr ist die erste A-Lizenz Leistungssport Ausbildung geplant. Sie soll zum Ende des Jahres, in enger Zusammenarbeit mit dem IAT Leipzig unter Federführung von Dr. Ronny Lüdemann und der DOSB Trainerakademie in Köln, umgesetzt werden.
Ein weiteres Themen des Treffens war die aktuelle Analyse der Ausbildungsstruktur in den einzelnen Bundesländern, präsentiert von Dr. Jürgen Schöning und ein Erfahrungsaustausch über die Arbeit mit dem jetzigen Gürtelprüfungsprogramm.
Zusammenfassend ist das Fazit des Lehrwart Treffens sehr positiv. Es war geprägt von intensiven Gesprächen und einem regen Erfahrungsaustausch, bei dem sich alle Teilnehmer engagiert und konstruktiv eingebrachten.
Der Termin für das nächste Jahrestreffen ist Samstag der 09.11.2024. Es wird als Pilotprojekt online geplant um Fakten und Erfahrungen über die Machbarkeit einer derartigen Veranstaltung als Video Konferenz zu erhalten.

Jimmy Iwinski
Funktionstrainer
Aus- und Weiterbildung

Nach oben