Über Jimmy Iwinski

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Jimmy Iwinski, 937 Blog Beiträge geschrieben.

Unser Team für Portugal – K1 und Low-Kick

In wenigen Tagen starten die langersehnten WORLD CHAMPIONSHIPS 2023 in Albufeira, Portugal.
Sehr gut vorbereitet gehen unsere Kämpferinnen und Kämpfer an den Start.

Das Team im K-1 Style:

Low-Kick:

Die ganze WAKO Deutschland steht hinter unserer Nationalmannschaft und wünscht einen fairen Wettkampf und viel Erfolg!

Die aktuellen Live-Streams und Aufzeichnungen Hier!

Alternativ auf wakolive.com

Weitere Informationen zum Event auf sportdata.org.

Zentraler UWV-Lehrgang in Hachen

Mit dem abschließenden UWV-Lehrgangsmaßnahme im Sport- und Tagungszentrum Hachen stand für die der nominierten Athleten für die WM in Albufeira der letzte wichtige Baustein auf dem Weg zur WM-Elite in Albufeira/POR an.

Neben dem z.T. nochmals sehr intensiven Training in den Disziplingruppen, standen Team- sowie Einzelgespräche und die Mannschaftseinkleidung auf der Agenda des Lehrganges.

Innerhalb des Teammeetings konnten die Athleten und Trainer u.a. erfahren, dass ausgehend von der WM-Elite 2023 die nachfolgenden Jahre 2024 mit der EM-Elite in Athen = Qualifikation für die World Games für K-1 + Point-Fighting, 2025 mit den World Games in Chengdu/China, 2026 mit der EM Elite = Qualifikation für die European Games und 2027 mit den European Games in Istanbul bestückt sind mit jährlich stattfindenden Wettkampfhöhe-punkten, die es gilt, hochmotiviert und fokussiert anzugehen.

Einzelne Trainingseinheiten im Bereich des wettkampfspezifischen/wettkampfnahen Trainings wurden durch den Einsatz der Kampfrichter, welche parallel eine Fortbildungsveranstaltung absolvierten, noch einmal intensiviert und objektiviert.

Nun gilt es die verbleibenden Tage bis zur WM trainingsmethodisch gut abzustimmen und vor allen Dingen gesund zu bleiben.

Deutlich steigende Mitgliederzahlen in 2023

Nach dem deutlichen Rückgang der Mitgliedschaften in Sportvereinen in der Zeit der Corona-Pandemie, erholen sich die Mitgliederzahlen wieder. Gut 815.000 neuen Mitgliedschaften gewannen allen Sportarten im Vergleich zum Vorjahr. Sehr erfreulich ist dabei die Entwicklung mit Blick auf Kickboxen:

Aktuelle Mitgliederzahlen 2023

Kickboxen (+ 17,24 %, 29.978 Mitglieder in 354 Vereinen) hat insgesamt gesehen nach Eishockey (+19,33 %) den zweithöchsten Zuwachs an Mitgliedern gegenüber 2022 unter den gesamten Deutschen Spitzenverbänden.

Insgesamt gesehen folgende Zuwächse unter den Top 3:

Olympischer Spitzensport:

Eishockey (+19,33 %)
Basketball (+ 12,40 %)
Tanzen (+ 8,17 %)

Nichtolympischer Spitzensport:

Kickboxen (+17,24 %)
Cheerleading (+ 16,9 %)
Dart (+ 16, 04 %)

Hier die Pressemitteilung des DOSB mit weiterführenden Deteils.

Lehrwart-Treffen 11/23

Zum Abschluss des Ausbildungsjahres der WAKO Deutschland treffen sich, wie beim letzten Treffen im Februar beschlossen, die Landesreferenten für das Lehrwesen zu ihrer Abschlusstagung 2023 am 11. November in Darmstadt. Die Einladungen mit der Tagesordnung wurden an die ausbildenden Landesreferenten und Geschäftsstellen verschickt.
Gemäß den Richtlinien für die WAKO-Trainerausbildung ist die Teilnahme an diesem Treffen für die Lehrreferenten oder einen autorisierten Vertreter, bindend. Ohne die Teilnahme ist in dem jeweiligen Landesverband für 2024 keine Ausbildung möglich.
Ein Schwerpunkt des Treffens ist der Erfahrungsaustausch über den aktuellen Stand der Trainerausbildung in den Landesverbänden auf Basis der neuen Ausbildungsunterlagen mit ihren standardisierten Abläufen, Dokumenten, Inhalten, Arbeitsblättern und Skripten.
Ziel ist, bedingt durch die Vorgaben des DOSB eine weitere Optimierung, Anpassung, Vereinheitlichung und Weiterentwicklung der WAKO Ausbildungsmodule.
Ein weiterer Schwerpunkt des Treffens, ist der Passwort geschützte Bereich für die Lehrwarte, mit seinen für die Ausbildung zur Verfügung stehenden PDF Dateien.
Die Anmeldung zum Lehrwart-Treffen erfolgt über sportID.org

Event Link

Jimmy Iwinski
Funktionstrainer Aus- und Fortbildung

Zentraler UWV-Lehrgang auf Fuerteventura

Erstmals fand eine UWV-Lehrgangsmaßnahme für einen Teil der nominierten Athleten für die WM in Albufeira im Sportresort Las Playitas in Fuerteventura statt.
Die teilnehmenden Athleten attestierten den Lehrgang als rundum gelungen.

In den zurückliegenden Tagen konnten die 9 Sportlerinnen und Sportler die hervorragenden Trainingsstätten wie auch die optimalen klimatischen Bedingungen vor Ort umfänglich nutzen.
Nicht umsonst finden sich jährlich auch immer wieder die Nationalmannschaften anderer Zweikampfsportarten, wie Boxen, Judo und Ringen zur Vorbereitung auf ihre Jahreshöhepunkte dort ein.

Zukünftig wird nun in der „Hall of Fame“ des Sportresorts auch das Team-Foto unserer Kickboxer und des Betreuerteams zu sehen sein.

Herausragende Leistungen der deutschen Kampfrichter auf dem neuem World Cup in Italien

Nach Innsbruck, Istanbul und Budapest fand vom 28. September bis zum 01. Oktober der vierte World Cup im laufenden Kalenderjahr, der Italian Kickboxing World Cup, in Jesolo (Italien) statt. Rund 2.000 Starts aus 44 Ländern konnte die erste Version des neuen World Cups in Italien verzeichnen.
Mit insgesamt vier Kampfrichtern war das deutsche Kampfrichter-Team vor Ort. Dennis Oberleiter, Tarek Stucki und Leon Ibrahim auf der Tatami und Rateb Hatahet im Ring. Bereits am Donnerstag starteten die Ringdisziplinen mit den ersten Kämpfen und am Freitag kamen die Tatamidisziplinen, u.a. mit dem Teamwettbewerb, hinzu. Dennis und Tarek wurden zum ersten Mal auf einem World Cup als Mattenleitung eingesetzt, was ein Beweis für die herausragende Arbeit der letzten Jahre ist. Leon übernahm Leitungsaufgaben und unterstützte sein Team mit Bravour. Besonders erwähnenswert: Nach drei Wettkampftagen
unterstützte Rateb zusätzlich am Sonntag die Kampfrichterinnen und Kampfrichter auf der Tatami im Leichtkontakt und Kick Light. Insgesamt zeigten die deutschen Kampfrichter über die gesamte Turnierlänge hinweg sehr gute Leistungen.

Bei Interesse an einem internationalen Einsatz als Kampfrichterin bzw. Kampfrichter, stehen Dennis Oberleiter ([email protected]) und Tarek Stucki ([email protected]) gerne für Fragen zur Verfügung.

Nach oben