EM 2018 in Maribor: Kämpfe mit deutscher Beteiligung (FR)

Europameisterschaften PF, LC, FC, MF (vom 17. bis 25. November in Slowenien)

Nachfolgend eine Übersicht der Kämpfe mit deutscher Beteiligung am vierten Kampftag (Freitag).

Die Ergebnisse und Berichte zu den einzelnen Kämpfen werden fortlaufend ergänzt. Hierzu verweisen wir auch auf unsere Facebook-Seite, wo wir zeitnah in Wort und Bild berichten.

Alle wichtigen Daten sind auch auf Sportdata zu finden.

SPORTDEUTSCHLAND.TV zeigt alle Kämpfe der WAKO Europameisterschaft im Kickboxen live und on demand auf http://sportdeutschland.tv/kickboxen

Achtung: Leider kann Spotdeutschland.tv aus technischen Gründen momentan nur den Ring streamen, Alle anderen Streams laufen auch über YouTube und unsere FB-Seite.

Zeitplan für Freitag

10:00–19:00 Uhr Qualifikationen und Finals

TATAMI 1
 Time  #    Match  Info Ergebnis
10:10 - 10:20 2   1 PF 062 V M -74 kg (2)
#92 BRESLIN EAMON (IRL) vs GRUND FRANK (GER)
P1 Final R2  13:03
10:20 - 10:30 3   1 PF 063 V M -84 kg (2)
#93 LAVECCHIA NINO (GER) vs MESZAROS MARK (HUN)
P1 Final R2  11:08
10:30 - 10:40 4   1 PF 064 V M -94 kg (2)
#94 CSIKOS PETER (HUN) vs DUMKE NIKOLAI (GER)
P1 Final R1  05:01
10:50 - 11:02 6   2 LC 045 V M -63 kg (2)
#111 MERTEN DANIEL (GER) vs DE_FRANCO MARCO (ITA)
P1 Final R2  3:0
11:02 - 11:14 7   2 LC 046 V M -74 kg (2)
#112 MARTORELLI LUCA (ITA) vs DECHANT DIRK (GER)
P1 Final R3 1:2
11:14 - 11:26 8   2 LC 047 V M -84 kg (2)
#113 HOPPE STEFAN (GER) vs KOVACS IMRE (HUN)
P1 Final R2  2:1
11:50 - 12:02 11   2 LC 051 V F -65 kg (2)
#116 SZUKNAI ZSUZSANNA (HUN) vs PIECZINSKI DOMINIQUE (GER)
P1 Final R2  3:0
12:02 - 12:14 12   1 PF 050 S M -84 kg (2)
#81 GUFFANTI DAVIDE (ITA) vs RITTER MARCEL (GER)
P1 Final R3 14:10
13:17 - 13:32 18   2 LC 035 S M -84 kg (2)
#101 RMADAN AL_-__AMIN (GER) vs WICHOWSKI LUKASZ (POL)
P1 Final R4 3:0
14:17 - 14:32 22   2 LC 037 S M -94 kg (2)
#103 PONOMAREV SERGEI (RUS) vs HOEFER MIKE (GER)
P1 Final R4 3:0
RING
 Time  #    Match  Info Ergebnis
11:24 - 11:36 8   5 FC 056 S F -65 kg (2)
#71 KNIAZEVA MARGARITA (RUS) vs SCHUETTE JESSICA (GER)
P1 1/2 Final R2 3:0
12:24 - 12:36 13   5 FC 044 S M -63,5 kg (2)
#145 ILL EUGEN (GER) vs KACIEJA PRZEMYSLAW (POL) 
P1 1/2 Final R3 3:0
GALA
 Time  #    Match  Info Ergebnis
20:27 - 20:39 3   5 FC 045 S M -67 kg (2)
#122 FEDOROV IURII (RUS) vs GOLPIRA KIAN (GER)
P1 Final R4 3:0

(pt)

Berichte

PF V M -74kg BRESLIN EAMON (IRL) vs GRUND FRANK (GER)

Frank Grund wird Vizeeuropameister!
Frank fand nicht richtig in den Kampf und somit auch nicht seine optimale Distanz, was der irische Kontrahent sofort ausnutze und sich eine 7:2 Führung aufbauen konnte.
In der zweiten und letzten Runde musste Frank den Druck erhöhen, um den Rückstand aufzuholen. Der Ire kämpfte sehr taktisch und konterte die Anrgriffe immer aus. Mit 13:3 musste sich Frank leider geschlagen geben.

PF 063 V M -84 kg LAVECCHIA NINO (GER) vs MESZAROS MARK (HUN)

Nino Lavecchia holt Gold !
Das Match war durch einen dauerhaften Führungswechsel geprägt , keiner der Sportler konnte sich punktetechnisch absetzen. Somit ging es 5:5 Unentschieden in die Pause.
Zu Beginn der zweiten Runde sah es ähnlich aus, erst zum Ende hin könnte Nino mehrmals in Folge mit seinen Faustangriffen Punkten und seine Führung verwalten. Mit 11:8 Punkten wird Nino nach einem spannenden Kampf verdient Europameister .

PF 064 V M -94 kg CSIKOS PETER (HUN) vs DUMKE NIKOLAI (GER)

Nikolai Dumke wird Vizeeuropameister
Beide Kontrahenten begannen den Kampf mit einem taktischen Belauern. Der körperlich größere Ungare setze mit langen Sidekicks Nikolai unter Druck. Immer wieder brachte der Ungare den Fuß nach oben um die Distanz groß zu halten, was es dem deutschen Kämpfer schwer machte die richtige Angriffsdistanz zu finden. Dennoch blieb Nikolai konzentriert und versuchte über Beweglichkeit die Beine des Ungaren zu umlaufen. Mit einem Punktestand von 2:1 für Ungarn gingen beide Kämpfer in die Pause.
In der zweiten und somit letzten Runde musste Nikolai nochmal eine Schippe drauf legen um den begehrten Titel zu holen. Er begann sehr fokussiert. Ein früher Minuspunkt kostete dem Ungarn die Führung. Nikolai blieb beweglich und erarbeitete sich dadurch mehrere Chancen einen Treffer zu landen, welche er leider nicht verwertete. Auch der Ungare erhöhte den Druck. Die Rundenzeit neigte sich dem Ende und für beide Kämpfer hieß es alles oder nichts. Bedauerlicherweise konnte der Ungare zwei Faustreffer und einen Fußstoß zum Kopf ins Ziel bringen. Endstand 5:1 für Ungarn.

LC 045 V M -63 kg MERTEN DANIEL (GER) vs DE_FRANCO MARCO (ITA)

Daniel Merten ist Doppeleuropameister!
In seinem Finale bekommt Daniel es mit einem stürmischen Italiener zu tun. Doch diesen schlägt er mit seinen eigenen Mitteln, in dem Merten mit Faustabfolgen nach vorne marschiert und seinen Gegner damit völlig überrumpelt. Gegen Daniels Fäuste findet der Italiener kein Rezept und dreht sich zwei Mal ab. Mit klarer 3:0 Führung geht der Deutsche in die Pause.
In Runde 2 kann Daniel den Sack zu machen und holt mit seinem Konzept einen Punkt nach dem anderen. Mit langen Faustkombinationen und einem abschließenden Kick lässt er seinem Kontrahenten keine Chance, der sich erneut abdreht. Saubere Stoppkicks halten den Italiener auf Distanz, der versucht mitzuschlagen. Somit klarer 3:0 Sieg für Daniel Merten, dem neuen Europameister.
Wenige Wochen zuvor gewann Daniel die Europameisterschaft im Kicklight in der Slowakei.

FC 056 S F -65 kg KNIAZEVA MARGARITA (RUS) vs SCHUETTE JESSICA (GER)

Bronze für Jessica Schütte!
Die erste Runde nutzten beide Kämpferinnen, um sich abzutasten. Der Kampf verlief zum größten Teil in der Mitte des Ringes. Jessica versuchte immer wieder mit harten Kicks zum Körper und anschließender Kombination mehrerer Fäuste den Druck auf die Russin zu erhöhen. Geschickt konnte die Russin durch eine konstante Doppeldeckung Jessicas Schläge abwehren und auskontern. Stand nach Runde 1 2:0 für Russland.
In der zweiten Runde konnte die Russin deutlichere Akzente setzten. Sie schaffte es durch Konter sowie durch Angriffstechniken Jessica in die Bredouille zu bringen. In der zweiten Runde schaffte es die Russin sich einen leichten Vorteil zu erkämpfen. Stand 3:0 für Russland.
Der leichte Vorsprung der Russin hielt Jessica nicht davon ab, nochmal alles zu geben. Nochmal alles auf eine Karte zu setzen um sich den Traum von Gold zu erfüllen. Jessica marschierte, unterstützt von ihren Coaches und dem Rest des Teams, unaufhaltsam nach vorne und schaffte es kurz vor Ende der dritten Runde den Kampf zu drehen. Das Scoreboard zeigte 2:1 für Deutschland. Der Sieg war greifbar nahe. Doch am Ende fehlte Jessica ein Kick wodurch sie einen Minuspunkt bekam. Am Ende der Partie stand es, durch Vergabe des Minuspunktes, 3:0 für Russland.

LC 046 V M -74 kg MARTORELLI LUCA (ITA) vs DECHANT DIRK (GER)

Dirk Dechant ist Europameister!
In seinem EM-Finale trifft Dirk auf einen vielseitig aufgestellten Italiener. Dieser kämpft ähnlich clever wie der Deutsche und versucht mit seinen Kontern Punkte zu landen, was Dirk zu Beginn in Rückstand bringt. Auf die Angriffe des Italiener kann Dechant mehrmals direkt einsteigen und Punkten. Durch seine starke Doppeldeckung kann Dirk viele Schläge blocken und geht somit nur mit einem leichten Rückstand von 0:2 in die Pause.
In Runde zwei kämpft der Deutsche aus dem Konter heraus und kann sich mit klaren Einzeltreffern einen leichten Vorsprung erarbeiten. Doch der Italiener kann mit einem Wirkungstreffer in der letzten Minute auf 1:1 ausgleichen. 10 Sekunden vor Schluss bringt Dirk seinen Kontrahenten ins Exit und gewinnt nach einem höllisch spannenden Kampf seinen Europameistertitel mit 2:1.

PF 050 S M -84 kg GUFFANTI DAVIDE (ITA) vs RITTER MARCEL (GER)

Marcel Ritter wird Vizeeuropameister!
Beim Betreten der Matte war deutlich zu merken, dass Marcel nach Slowenien reiste, um Gold zu holen. Fokussiert und hoch konzentriert dominierte er die erste Runde. Seine Körpersprache repräsentierte seinen Willen den Sieg zu holen nach außen. Nahezu jeder seiner Faustangriffe war perfekt vorbereitet und konnte in einen Punkt verwandelt werden. Bis kurz vor Ende führte Marcel. Eine kurze Unachtsamkeit wurde von dem Italiener mit einem Kopftreffer bestraft. Stand 4:3 für Italien.
Marcel ließ sich nicht beirren und verfolgte weiterhin den im Voraus besprochenen Plan. Er hielt die Distanz und war zu jedem Zeitpunkt konterbereit. Der Italiener fand jetzt besser in den Kampf und konnte die Führung leicht ausbauen. Stand 9:6 Italien
Die dritte und letzte Runde begann weiterhin mit einem sehr fokussierten Marcel Ritter. Es war noch nichts verloren und das merkte man auch bei Marcel. Er höhte den Druck und versuchte mit schnellen Faustangriffen den Italiener zu überrennen. Marcel gab alles und zeigte einen wirklich sehr schönen Kampf. Auch der Italiener konnte nochmal die letzten Kräfte mobilisieren. Somit stand es am Ende der dritten Runde 14:10 für Italien.

LC 047 V M -84 kg HOPPE STEFAN (GER) vs KOVACS IMRE (HUN)

Stefan Hoppe ist Europameister!
Zu Beginn des Kampfes bewegt sich Stefan leichtfüßig und kann Einzeltechniken ins Ziel bringen. Doch der Ungar prescht mit harten Fäusten nach vorne, wobei er einen Vorsprung aufbauen kann. Stefan kann diesen durch Stoppkicks oder Konter jedoch vor der Pause auf 1:2 verkürzen.
In Runde zwei wird der Kampf zunehmend unsauber, beide Kämpfer fighten um den Titel. Mit seinen Kicks zum Kopf kann der Deutsche sich die leichte Führung holen, jedoch steht er nach seinen Aktionen oft ungünstig. So kann der Ungar ihn mit harten Fäusten überfallen und Stefan Hoppe dreht sich mehrmals ab, wofür er einen Minuspunkt erhält. Somit steht es zehn Sekunden vor Schluss 1:2 für Deutschland. Doch der Siegeswille von Stefan bringt ihm den Erfolg, er kann seinen Gegner vier Sekunden vor Ende des Kampfes ins Exit bringen, was 2:1 Richterstimmen und den Europameistertitel für Stefan Hoppe bedeuten.

LC 051 V F -65 kg SZUKNAI ZSUZSANNA (HUN) vs PIECZINSKI DOMINIQUE (GER)

Dominique wird Vize-Europameisterin!
Im Finale trifft Dominique auf die amtierende Weltmeisterin aus Ungarn. Diese kann die Angriffe der Deutschen auskontern und damit punkten. Beherzt geht Dominique nach vorne und übt ständig Druck auf ihrer Gegnerin aus, der es nicht leicht fällt, ihren Vorsprung zu halten. Jedoch gehen die klareren Treffer immer wieder aufs Konto der Ungarin. Somit leichter Rückstand von 0:3 nach Runde eins.
In der zweiten Runde gibt die Deutsche noch mal alles und macht der amtierenden Weltmeisterin richtig Stress. Doch die langjährige Erfahrung lässt die Ungarin immer wieder Konter ins Ziel treffen. Nicht mal die starken Kicks von Dominique können ihre Kontrahentin aufhalten und sie kann ihren Vorsprung clever ausspielen und lässt die Deutsche nicht mehr an sich heran. Trotzdem ein wohl verdienter zweiter Platz.

FC 044 S M -63,5 kg ILL EUGEN (GER) vs KACIEJA PRZEMYSLAW (POL)

Eugen zieht ins Finale ein.
Im Halbfinale hat es Eugen mit einem stürmischen Polen zu tun. Dieser greift den Deutschen mit wilden Fäusten an und springt in Eugen rein. Dieser kann jedoch Ruhe bewahren und clever kontern. Immer wieder setzt Eugen die klareren Treffer. Somit erarbeitet er sich einen 3:0 Vorsprung in Runde 1.
In der zweiten Runde will der Pole den Druck nach vorne noch weiter erhöhen und springt weiterhin mit Schlägen auf Eugen zu. Der kann den stark vorlastigen Kontrahenten jedoch mehrmals fegen und nimmt mit harten Wirkungstreffern dem Polen den Druck. Auch fängt er ihn mit seinen sauberen Frontkicks ab und stoppt seinen Gegner im Vorwärtsgang.
In der letzten Runde kann Eugen die Angriffe auf die Doppeldeckung nehmen und von da aus stabil kontern. Mehrmals setzt er nach und kann den Polen mit harten Treffer beeindrucken. Somit lässt Eugen seinem Gegner keine Chance und gewinnt mit Köpfchen 3:0 im Halbfinale.

LC 035 S M -84 kg RMADAN AL_-__AMIN (GER) vs WICHOWSKI LUKASZ (POL)

Al Amin Rmadan ist Europameister!
Al Amins Finalgegner ist ein boxerisch starker Pole, der ständig versucht gegen den Deutschen zu boxen und so seine Punkte zu machen. Mit seinen schnellen und harten Kicks kann Al Amin diesen jedoch anfangs gut auf Abstand halten und punkten. Doch der Kampfstil des Polen gestaltet sich für Al Amin deutlich unangenehm, da er mit Nachdruck versucht in die Boxdistanz zu gelangen. So brachte er den Deutschen ins Exit. Stand nach der ersten Runde war 2:0 für Al Amin.
In der zweiten Runde hat versucht der Deutsche den Polen mit seinem starken Bein zu kontrollieren und bei seinen stürmischen Boxkombinationen zu stoppen. Spektakulär trifft Al Amin mit einem Turnkick zum Kopf und bringt damit den Polen ins Wanken und die deutschen Fans zum Jubeln. Doch der polnische Kontrahent lässt sich nicht unter kriegen und antwortet ebenfalls mit Turnkicks, denen Al Amin zwar ausweichen kann, jedoch für die Rollbewegung unter dem hohen Bein hindurch einen Minuspunkt bekommt. Somit wieder 2:0 zur Pause.
In der letzten Runde muss der Deutsche noch mal all seine Kraft sammeln und die Schmerzen seiner Blessuren aus den vorherigen Kämpfen ausblenden. Mit seinen beeindruckenden Kicks kann er immer wieder Treffer landen und den Polen auf Abstand halten. Doch dieser lässt nicht nach und kommt immer wieder mit seinen starken Fäusten durch. Doch gegen Al Amins „destroyer“ Kicks und Fäuste hat der Pole keine Chance und Deutschland gewinnt 3:0 mit Al Amin den Europameistertitel.

LC 037 S M -94 kg PONOMAREV SERGEI (RUS) vs HOEFER MIKE (GER)

Mike Höfer wird Vize-Europameister!
Mike trifft in seinem Finale auf einen physisch stark aufgestellten Russen. Der kann seine Reichweite ausnutzen und immer wieder harte Treffer erzielen. Mike fällt es schwer die lange Distanz zu überwinden, um selbst punkten zu können. 0:3 nach der ersten Runde.
In Runde zwei kann der Deutsche den harten Schlägen des Russen zwar ausweichen, jedoch nicht gegenkontern um Punkte zu holen. Mike Höfer gibt jedoch nicht auf und kämpft bis zur letzten Sekunde, auch nachdem er mehrere Treffer einstecken musste. Mit einem blitzsauberen Feger bringt er den Russen zu Fall und greift mit einem Turnkick an. Jedoch kann der Russe durch seine Physis überzeugen und Mike sichert sich nach einem harten Finale die Silbermedaille.

FC S M -67kg FEDOROV IURII (RUS) vs GOLPIRA KIAN

Kian ist Vize-Europameister!

Kian kämpft sein Finale auf der Abendgala mit Live-Übertragung im slowenische Fernsehen. In der ersten Runde tasten sich der große Russe und Kian ab, der Deutsche fintiert und versucht mit Kicks oder Fäusten an seinen langen Gegner heranzukommen. Jedoch verteidigt der Russe seine Distanz, kann von hier aus treffen und Kian kann nicht klar punkten. Somit leichter Rückstand 0:3 nach Runde 1.

In der zweiten Runde kann Kian seinen Gegner mehrmals mit Fußfegern aus dem Gleichgewicht bringen, kann dann allerdings nicht zum Punkten kommen. Mit seinen Kicks und vielen Finten kann Kian seinen Kontrahenten gut beschäftigen, allerdings kommt er nur kurz in die nähere Distanz und muss diese gleich wieder aufgeben, ohne selbst Kombinationen abfeuern zu können. Mit seinen langen Fäusten bricht der Russe mehrmals durch Kians Deckung und baut seine Führung weiter aus.

Auch in der letzten Runde kann Kian seinen Kampf nicht aufziehen. Er kann nur einzelne Treffer landen, aber nicht nachsetzen. Somit muss sich Kian gegen den langen Russen geschlagen geben und sichert sich nach einer starken Leistung auf der Europameisterschaft die Silbermedaille.

(Lars Eckhoff, Marco Pultke, Bruno Bohn)